Was ist ein Pistolenbohrer?

Es heißt, dass sie im Ausland hauptsächlich als DIE TIEFBOHRMASCHINE bezeichnet wird. In Japan wird sie allgemein als Gundrilling-Maschine bezeichnet. Beantworten wir nun die Frage nach dieser Maschine mit dem lauten Namen "Pistolenbohrmaschine"... Wofür ist sie gedacht?

Hauptsächlich zum Bohren von Löchern in runden zylindrischen Werkstücken verwendet

Es wird gesagt, dass die ersten Gewehrbohrer im europäischen Raum hergestellt wurden. Aus diesem Grund gibt es viele deutsche und Schweizer Firmen, die sich auf Waffenbohrer spezialisiert haben. Ursprünglich waren Gewehrbohrer dazu gedacht, Löcher in die Rohre von Jagdgewehren und -pistolen zu bohren. Daher sind die meisten von ihnen zum Bohren von Löchern in runde zylindrische Werkstücke ausgelegt.

Stufenloser Schneidprozess (Gundrilling-Maschine)

Ist Ihnen das in der Abbildung aufgefallen? Im Gegensatz zu anderen NC-Werkzeugmaschinen verfügt der Zerspanungsprozess mit einem Tieflochbohrer über einen Mechanismus, bei dem das von einer Hochdruckpumpe zugeführte Schneidöl durch das Innere des Bohrers läuft, von der Schneide ausgestoßen wird und durch die V-Nut an der Außenseite des Bohrers läuft, um die Späne nach außen auszustoßen. Der Hochdruckausstoß des Schneidöls und die einzigartige Form der Schneidkanten (Außen- und Innenkanten) des Pistolenbohrers wirken aufeinander ein, um die Späne in kleine Stücke zu zerschlagen. Die fein verteilten Späne werden dann durch die gerade V-Nut von der Schneide zum Schaft in den Spänekasten ausgeschoben.

Dies ermöglicht eine einfache Spanabfuhr, was wiederum ein stufenloses Schneiden und eine deutliche Zeitreduzierung ermöglicht. Der Hochdruck- und Volumenstrahl des Schneidöls stößt die Späne sofort aus, so dass es weniger Interferenzen zwischen der bearbeiteten Innenfläche und den Spänen gibt, was sich hervorragend auf die Oberflächenrauhigkeit und die Geradheit auswirkt. Im Gegensatz zu anderen Werkzeugmaschinen, bei denen die Oberflächengenauigkeit durch Späne reduziert wird und die Vorschübe mehrmals ausgeführt werden müssen, ist die Gundrillmaschine daher in der Lage, in einem einzigen Arbeitsgang in kurzer Zeit zu schneiden.

Hochpräzise Bearbeitung durch Pistolenbohrer möglich

Mit anderen Worten, eine Gundrillmaschine ist eine Maschine, die mit einem speziellen Werkzeug, dem Gundrill, tiefe Löcher und Löcher mit kleinem Durchmesser mit hoher Genauigkeit bearbeiten kann, die mit einem Spiralbohrer nur schwer zu bearbeiten sind.
Heutzutage werden unsere Produkte für die Bearbeitung von Automobilteilen, Sensorlöchern, Kraftstoffdüsen, medizinischen Werkzeugteilen usw. verwendet. In der Tat verarbeiten wir die oben aufgeführten Produkte jeden Tag aufgrund von Verarbeitungsanfragen aus ganz Japan.

Kühlmittelbehälter für Gundbohrmaschinen

Überblick.

Der Kühlmittelbehälter liefert Hochdruck-Schneidöl von der Hochdruckpumpe über den Hochdruckschlauch vom eingebauten Motor der Spindel zum Gundrill, um ein gutes Gundrilling zu erreichen. Es ist eine Vorrichtung zur Wiederverwendung des Öls als sauberes Öl.

Das durch die Bearbeitung erwärmte Schneidöl wird durch den Ölkühler immer auf der optimalen Temperatur gehalten.

Bedienung:.

Späne und Schneidöl, die aus der V-Nut des Pistolenbohrers durch den Spänekasten austreten, werden durch den Späneschieber in die primäre (schmutzige) Schicht des Kühlmitteltanks abgeleitet. Große Späne werden durch den Späneförderer aus dem ausgetragenen Schneidöl entfernt, das durch das Fördersystem (optional) in die sekundäre (schmutzige) Schicht fließt, und die Späne werden in die Späneförderwanne befördert. Das Schneidöl aus der sekundären Schicht wird von der Förderpumpe in die tertiäre (saubere) Schicht geleitet, nachdem feine Späne durch den Micro Mag und den Patronenfilter entfernt wurden. Das saubere Schneidöl in der Tertiärschicht wird weiter durch einen Saugfilter gefiltert, und eine Hochdruckpumpe und ein Druckregler (Überdruckventil) werden zum Entfernen feiner Späne eingesetzt. Das saubere Schneidöl in der Tertiärschicht wird weiter durch den Ansaugfilter gefiltert und durch die Hochdruckpumpe und das Druckregelventil (Überdruckventil) auf einen entsprechenden Druck eingestellt und dann vom eingebauten Motor der Hauptspindel in der Maschine durch den Hochdruckschlauch dem Pistolenbohrer zugeführt.

Der Filter auf der unbenutzten Seite kann ausgetauscht werden, indem der Ölweg zwischen Patrone A und B durch Öffnen und Schließen des Ventils umgeschaltet wird, wobei eine kontinuierliche Verwendung vorausgesetzt wird.

Überblick über jedes Gerät

1. Späneförderer (optional)

Das Kühlmittel wird zur Späneentsorgung durch einen Polygontrommelfilter gefiltert.

Kontinuierliche Filtration durch automatischen Abreinigungsmechanismus mit Rückspülung des Kühlmittels.

2. Pumpe für Rückspülung (Option)

Pumpe, um ein Verstopfen des Trommelfilters des Späneförderers zu verhindern.

Nach jahrelangem Dauereinsatz sammelt sich Schmutz auf dem Trommelfilter des Späneförderers an und verstopft schließlich den Filter.

Um diese Situation zu verhindern, wird der Filter ständig gereinigt, indem Öl aus der Innendüse des Trommelfilters von der Pumpe zur Rückspülung eingespritzt wird.

3. Filterversorgungspumpe

Das verschmutzte Schneidöl in der Sekundärschicht wird durch den Filter hochgesaugt und der Tertiärschicht zugeführt.

4. magnetischer Filter

Die Flüssigkeit, die das Eisenpulver enthält, tritt in den Einlass des Mikromag ein und wird durch einzigartige, konische radiale Flüssigkeitswege dispergiert. Diese Kanäle verlangsamen die Geschwindigkeit der Flüssigkeit. Die Flüssigkeit umströmt die Außenseite des Neodym-Magnetkerns. Hier sammeln sich die Partikel an und erzeugen eine hervorragende Filterwirkung. Außerdem steuert die Form des magnetischen Flusspfades die Ansammlung von Eisenpartikeln beim Anhaften. Unabhängig von der Ansammlung von Eisenpartikeln blockiert der Magnetflusskreis niemals die Filtration, da die Flüssigkeit durch den offenen Kanal fließt. Der gefilterte Strömungsweg tritt durch die Rücklauföffnung des Magnetkerns ein, geht in der Mitte nach oben und tritt durch die Auslassöffnung aus.

5. Patronenfilter 10μm

Edelstahlgehäuse für den allgemeinen Gebrauch Der Typ ALN ist ein Edelstahl-Filtergehäuse für zylindrische Standardpatronen mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis. Es handelt sich um einen Typ mit mittlerem Durchfluss, der 3 bis 18 10-Zoll-Filterpatronen aufnehmen kann. Die dreiteilige Konstruktion ermöglicht die Demontage in Deckel, Kopf und Gehäuse für eine einfache und zuverlässige Reinigung und Handhabung.

6. Ansaugfilter (150 mesh)

Verhindert die Zirkulation von Verunreinigungen auf der aus dem Tank austretenden Leitung und schützt die Hydraulikpumpe.

7. Überdruckventil (Druckregelventil)

Das von der Hochdruckpumpe erzeugte Hochdruck-Schneidöl wird durch das Überdruckventil zur Druckregulierung freigegeben.

8. Hochdruckpumpe

Eine Pumpe zum Fördern von gefilterten Flüssigkeiten mit einer Schraubenwelle und einem Stahlgehäuse, die einen extrem hohen Druck erzeugt.

9. Reinigungspumpe während des Fluges

Reinigen Sie die Gundbohrmaschine (diese Maschine), damit im Inneren der Maschine immer Öl fließt und sich keine Späne ansammeln.

10. steckbarer Filter 80 mesh

   Das Schneidöl fließt von der Primärschicht in die Sekundärschicht durch einen Steckgitterfilter und wird gefiltert.

11. Überlauf

  Das saubere Öl, das von der Förderpumpe durch den Filter zur Tertiärschicht geleitet wird, ist

Wenn die Tertiärschicht voll ist, fließt sie aus der oberen Öffnung in die Sekundärschicht über.

12. Ölkühler

  Das durch die Bearbeitung erwärmte Schneidöl wird auf die optimale Temperatur abgekühlt.